Synchronisation nach Arabisch und weitere Sprachen für den Refugee Guide.

Synchronisation nach Arabisch, Farsi etc.

Die Fakten:

Der Offene Kanal Kassel hat den Refugee Guide verfilmt und benötigte hierfür eine Synchronisation nach Arabisch und weitere Sprachen. Dabei handelt es sich um einen Leitfaden für Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen. In ihm wird behandelt, wie hierzulande die Gepflogenheiten sind. Wie sich das öffentliche Leben gestaltet. Wer welche Rechte hat etc. Die Verfilmung fand in deutsche Sprache statt. Da Flüchtlinge und Migranten in der Regel nicht perfekt Deutsch sprechen wurden wir beauftragt mit der Synchronisation des Films in unterschiedliche Sprachen. Dazu zählten Arabisch (für einen Großteil der arabischen Welt), Farsi (für den Iran und Afghanistan), Urdu (für Pakistan), Tigrinya (für Eritrea), sowie Englisch. Die Übersetzung wurde durch unseren Übersetzungspartner Sydem durchgeführt.

Synchronisation nach Arabisch und Co.

Für die Synchronisation wurden je Sprache 4 Personen aus den jeweiligen Ländern benötigt. Aus Budgetgründen wurde nicht mit professionellen Sprechern zusammen gearbeitet, sondern mit Flüchtlingen, die zu uns in Studio kamen. Insgesamt kamen in Laufe von ca. 1 Monat also 20 Personen in unser Tonstudio, um einzelne Absätze des Films zu sprechen. Besonders wichtig war für uns die Vorbereitung des gesamten Projekts. Gerade wenn es um für uns oder unsere Kunden nicht alltägliche Sprachen wie Arabisch, Farsi, Urdu und Tigrinya geht, ist diese Planung das A und O. Wir wurden während der gesamten Arbeiten tatkräftig von allen Geflüchteten unterstützt, so dass es nicht zu Unstimmigkeiten in der jeweiligen Sprache kommt.

Weiterverwendung des Films

Der Film wird nicht nur im Zuge des Offenen Kanals Kassel genutzt, sondern soll bundesweit zum Einsatz kommen. Er soll dabei neu angekommenen Menschen oder auch bereits hier lebenden die Möglichkeit geben in ihrer Landessprache zu verstehen, wieso Deutschland so ist, wie es ist. Die Synchronisierung nach Arabisch, Farsi, Urdu, Tigrinya und Englisch fand bewusst statt, da viele Geflüchtete eher eine dieser Sprache sprechen als Deutsch.

Projektdaten:

Auftraggeber:
Lokalisierung:
Projektkoordination:
Umsetzung:
Übersetzung:
Schnitt:
Schnitt:
Sprachen:

Offener Kanal Kassel
Pionierfilm GmbH
Ralf Biebeler
Sebastian Schultze
Sydem Sprachdienst
Sebastian Schultze
Daniel Schuler
Arabisch, Farsi, Urdu, Tigrinya, Englisch

Categories:

News

Scroll Up