Hier gibt es 5 Tipps für perfektes Video SEO auf Ihrer Webseite.

5 Video SEO Tricks für Ihre Webseite – so werden Ihre Videos besser gefunden

Das Video ist fertig – und nun? Wäre ja praktisch, wenn Menschen das Video auch sehen. Klar: trommeln und Klinken putzen müssen Sie auch, aber ein Video, das die Leute ganz automatisch finden – das wär’ was. Zum Glück gibt’s Video SEO und zum Glück ist das kein Hexenwerk: vor allem, wenn Sie das Video auf Ihrer eigenen Webseite einbetten. Wie Sie dafür sorgen, dass Ihr Video fast wie von selbst vor den Augen der Zuschauer erscheint, lesen Sie hier.


Die Basis, dass jemand Ihr Video findet

In erster Linie optimieren Sie die Webseite, auf der Sie das Video einbetten. Dabei geht es um klassisches SEO. Dafür gibt es diverse Tipps, Tricks und Agenturen. Das ist heute gar nicht unser Thema. Wir beschäftigen uns explizit mit dem Video und wie Sie es einbetten. Wichtigster Aspekt: Ihr Video steht im Fokus. Es ist der Schwerpunkt Ihrer Seite. Gab es früher noch Video-Metadaten und Video-Rich-Snippets, spielt das heute keine Rolle. Vergessen Sie getrost diese technischen Mittel. Zeigen Sie Google anders, dass Ihr Video der Schwerpunkt der Webseite ist. Platzieren Sie Ihr Video oben auf der Seite. Wenn etwas oben steht, muss es wichtig sein. So denkt Google. Betten Sie Ihr Video mindestens mit 400 x 225 Pixel ein, besser noch 640 x 360 Pixel oder größer. Ist etwas so auffällig, muss es wichtig sein. Denkt Google. Schreiben Sie unter das Video relevante Informationen. Beschreiben Sie den Inhalt, nennen Sie die Anzahl der Interaktionen, den Titel und weitere Links. Wer sich so viel Mühe gibt für ein Video, dem liegt es am Herzen – denkt Google.

Oben, gross und wichtig – das sind die Basistipps für Ihr Video SEO.

Video SEO Trick Nummer 1 – Video schnell laden

Der Googlebot, der sich Videos anschaut, wartet nicht gern. Lädt ein Video nicht in den ersten 5 Sekunden, bricht der Bot die Indexierung des Videos ab. Ihre Aufgabe ist, dafür zu sorgen, dass Ihr Video schnell lädt. Laden erst diverse JavaScripte, bevor ein Video-iFrame oder ein Video-JavaScript lädt, sieht es schlecht aus mit dem Ranking des Videos. Sorgen Sie dafür, dass die wesentlichen Elemente rund um Ihr Video so schnell wie möglich laden. Sie wollen, dass nach dem Vorschaubild die Abspieltaste des Videos lädt – das findet der Bot gut. Eine Möglichkeit, dies zu gewährleisten, ist das Yoast Video SEO Plugin.

Video SEO Trick Nummer 2 – Video als Erstes laden

Sie haben eine Webseite mit mehreren Videos? Gehen Sie davon aus, dass der Googlebot das erste Video, das die Seite lädt, indexiert. Die anderen Videos indexiert er nicht mehr. Lädt die Seite ein Video, das Sie nicht indexieren möchten: Pech gehabt. Sorgen Sie dafür, dass das entscheidende Video als Erstes lädt. Welches aktuell zuerst lädt, sehen Sie anhand eines Wasserfalldiagramms. Solch ein Diagramm über Ihre Seite erstellen Sie einfach mit WebPageTest. Dort sehen Sie, in welcher Reihenfolge die Videos auf Ihrer Seite laden. Das zuerst ladende Video ist das, das der Bot indexiert. Das folgende Bild zeigt beispielhaft ein Wasserfalldiagramm einer unserer Webseiten mit mehreren Videos.

Ein Wasserfalldiagramm zeigt, welche Elemente zuerst geladen werden.

Video SEO Trick Nummer 3 – Schema-Daten einfügen

Derzeit ist es weder Google noch Bing möglich, ein Video komplett zu interpretieren. Je mehr Hilfe Sie den Suchmaschinen geben, desto besser. Integrieren Sie daher schema.org Videodaten auf die Webseite. Das geht entweder über PlugIns für Ihr CMS oder indem Sie Daten über Microdata oder JSON-LD einfügen. Folgende Daten brauchen Sie:

The Video Embed = Link zum Video oder zum Player = “embedUrl“/“ContentUrl“
Video Title = Titel des Videos mit weniger als 60 Zeichen = “name“
Video Description = Beschreibung des Videos mit maximal 150 Zeichen = “description“
Video Duration = Dauer des Videos im ISO 8601 Format = “duration“
Thumbnail Link = Link auf ein 1920 x 1080 Pixel Vorschaubild = “ThumbnailUrl“
Captions = Ein unformatierter Text des Voice Overs im Videos = “transcript“
Upload Date = Datum des Uploads im ISO 8601 Format = “uploadDate“

Video SEO Trick Nummer 4 – ein einziges Vorschaubild

Sie verwirren den Googlebot, wenn dieser unterscheiden muss zwischen einem Vorschaubild von der thumbnailUrl und einem des Open Graph-Protokolls. Machen Sie es dem Bot einfach und verwenden Sie ausschließlich ein einziges Bild für Ihr Video. Das hat den Nachteil, dass Sie gleiche Bilder auf Facebook und Google zeigen, doch dafür indexiert der Bot richtig. Wirklich schlimm ist das nicht, denn im Endeffekt ähneln sich Vorgaben für gute Vorschaubilder überall im Netz. Hierfür bieten wir Pioniere ein kostenfreies Whitepaper über YouTube. Ein großer Teil dessen ist auch die Gestaltung von Thumbnails.

Der Bot ist verwirrt, wenn er mehr als 1 Vorschaubild für ein Video auf einer Webseite findet.

Video SEO Trick Nummer 5 – Transkript veröffentlichen

Eine Webseite nur mit einem Video ist schön für den Nutzer, aber schwierig für Google und Bing. Machen Sie es beiden Suchmaschinen einfach, indem Sie – zusätzlich zu den genannten Tipps – auch das Transkript des Videos veröffentlichen. Formatieren Sie es hübsch, unterteilen Sie es in Absätze und gestalten Sie den Text. Das sorgt dafür, dass die Bots mehr Informationen über das Video haben, die sie aus den anderen Daten nicht ableiten.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Ralf Biebeler

Ralf Biebeler ist Ihr persönlicher Ansprechpartner.
=
Categories:

Blog der Pioniere – Geballtes Wissen über b2b Video und Audio, YouTube und Video SEO