Suche
Die Filmproduktion für den Springer Verlag aus Heidelberg zeigt, wie ein wissenschaftlicher Artikel entsteht.

Filmproduktion für Springer Verlag

Der Springer Verlag aus Heidelberg beauftragte sucht eine Filmproduktion in Heidelberg und beauftragte einmal mehr Pionierfilm mit der Produktion eines Erklärvideos über die Entstehung eines wissenschaftlichen Artikels. Ganz anders als andere Erklärvideos setzt sich dieser Film explizit mit der Rolle des Springer Verlags und dem Nutzen für die einzelnen Autoren auseinander. Die Produktion wurde im Dezember 2012 organisiert und gedreht. Im Januar 2013 wurde der Film veröffentlicht. Das Ergebnis können Sie weiter unten auf der Webseite bestaunen. Bis dieser Film jedoch entstanden ist gab es einiges zu tun. Wir möchten hier ein wenig darüber berichten, was wir als Filmproduktion in Heidelberg so alles für den Springer Verlag realisiert haben:

Ein Film entsteht nicht einfach von selbst. Und nicht jedes Filmproduktionsunternehmen kann einfach so jeden x-beliebigen Film umsetzen. Der Springer Verlag aus Heidelberg entschied sich für Pionierfilm mit seiner jahrelangen Erfahrung in der Komplettproduktion von Werbefilm, Imagefilm und Co. Im ersten Schritte musste Projektleiter Ralf Biebeler die Anforderungen und Hintergründe verstehen. Hierfür gab es mehrere Telefonate mit Springer, sowie eine umfangreiche PowerPoint Präsentation, die Pionier Ralf zu einem Drehbuch umarbeitete. In Englisch versteht sich. Schließlich ist der Springer Verlag ein global agierendes Unternehmen. Das Drehbuch definierte den Aufwand der nächsten Schritte.

Denn nun galt es die richtigen Darsteller zu finden. Benötigt wurden ein chinesischer Autor, ein niederländischer Autor, diverse Springer Mitarbeiterinnen, sowie unzählige Komparsen. Alles englischsprachige Personen versteht sich. Pionierfilm hat bereits einige Werbefilme mit ähnlichen Anforderungen produziert. Pionier Ralf wusste also schon wie er die entsprechenden Personen organisiert. Drehtermine wurden abgesteckt, das Drehbuch aufbereitet und vermeindliche Kleinigkeiten wie Catering, Logistik und Personal musste geplant werden.

Die Dreharbeiten waren zeitlich eng gesteckt und mussten sehr gut durchdacht sein. Alle 5 Pioniere waren gleichermaßen eingebunden. Hinter der Kamera, am Ton, am Licht und an der Regie. Das Drehbuch definierte die visuellen Inhalte. Genau das richtige zu drehen und vor allem mit genau der richtigen Technik zu arbeiten ist die Kernkompetenz der Pionierfilm. Im Schnitt wurde alles detailverliebt aneinander geschnitten. Sprachaufnahmen und Musik kamen hinzu. 2D und 3D Animationen, sowie diverse Bildeffekte rundeten die komplette Produktion ab. Das Ergebnis einer zweimonatigen Produktionsphase vom ersten Anruf bis zum finalen Film sehen Sie hier.

Auftraggeber: Springer Verlag Heidelberg
Filmproduktion: Pionierfilm GmbH
Projektleitung: Ralf Biebeler
Regie: Ralf Biebeler
Drehbuch: Ralf Biebeler
Kamera: Daniel Klahr
Schnitt 2: Ralf Biebeler
Musik: Daniel Schuler
Animationen: Brian Morrison

Das Ergebnis

Journey of an article

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Diese/s Video/s werden/wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das jeweilige Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das jeweilige Video erklären Sie sich damit einverstanden.
Categories:

Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co.

Scroll Up