Die Agentur Ketchum engagiert uns Pioniere als Filmproduzent für Recruitingvideos für das ZI Mannheim.

Recruitingvideos für das ZI Mannheim

Die Gänge sind leer. Weit weg hören Sie ein Brummen. Die Lampen flackern. Vor Ihnen flitzt eine Ratte und Sie wissen insgeheim, dass etwas fehlt. Was ist hier falsch? Sie kneifen die Augen und Falten legen sich auf Ihre Stirn. Jetzt wissen Sie es. Richtig; es fehlen Menschen. Kümmerten die sich nicht um Mitarbeiter? Was lief schief beim Recruiting? Viele Gedanken fliegen durch Ihren Kopf und Sie sind froh, dass Sie im ZI in Mannheim arbeiten, denn dort ist alles komplett anders – auch danke Ketchum, denn die Agentur entwickelte für das ZI eine Kampagne, um Personal anzuwerben. Dafür holte sie die Pioniere als Filmproduzent für Recruitingvideos ins Boot. Lesen Sie weiter, wenn auch Sie Filme brauchen für Ihr Recruiting.


Inhaltsverzeichnis

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Brian Morrison

Die Kampagne

Die Hintergründe druckten wir im Vorfeld nach den Vorgaben der Plakate.

Die Agentur entwickelte mit dem ZI eine Kampagne, um neues Personal zu finden. Online ist sie auf unbedingt wir oder auf dem ZI Instagram Kanal zu sehen. Das kommt nicht von allein, sondern braucht einen Anstoß. Beiden war wichtig, dass die Kampagne authentisch ist, weshalb Mitarbeiter aus dem ZI für Fotos vor der Kamera standen. Die kamen auf bunte Plakate mit Slogans für neues Personal. Alle wussten, dass auch Videos nötig waren. Die Pioniere kamen zum Einsatz – als Filmproduzent für Recruitingvideos. Unser Filmstudio war der ideale Drehort für die Filme, die aufgebaut waren wie die Plakate. In ihnen erzählten die Mitarbeiter über den Alltag im ZI.

Ein bunter Dreh

Als Filmproduzent für Recruitingvideos wissen wir sehr genau, wie unser kontaktfreies Studio aussehen muss.

Viele Menschen in einem Raum? Das ging nicht. Wegen der Pandemie planten wir ein Konzept, um zu filmen, ohne dass sich alle auf den Füßen stehen. Alle verteilten sich daher auf unsere Räume. Zudem unterzogen wir uns alle einem Corona-Test. Die Mitarbeiter des ZI tun dies jeden Tag. Wir tun dies vor fast jedem Dreh ebenfalls. Der Dreh lief perfekt. Die Mitarbeiter saßen vor Gelb, Blau und Orange. Visagistin Jelena Hampelic sorgte für Gesichter ohne Glanz und Frisuren ohne stehende Haare. Die Pioniere saßen in ihren Stühlen am Mischpult, waren Regisseur oder standen hinter der Kamera. Nach zwei Tagen war der Dreh fertig. Nun schneiden wir die Filme.

Die Pioniere, die alles ermöglichten

Pionier Brian Morrison war bei diesem Projekt als Regisseur aktiv. Als Filmproduzent für Recruitingvideos wissen wir, dass derartige Filme mit einer guten Regie stehen und fallen.
Hinter der Kamera stand Pionier Marius.
Pionier Philip sorgte mit einer zweiten Kamera für weitere spektakuläre Bilder.

Pionier Brian war Regisseur.  Er hörte zu, denn in seinem Kopf lief der Film – er wartete auf die richtigen Worte für den Schnitt. Interviewer Sebastian Perlik kam von Ketchum und arbeitete Hand in Hand mit ihm. Er stellte die Fragen und achtete auf den Inhalt. Optisch stimmte alles dank Visagistin Jelena. Sie schminkte und kümmerte sich um jedes Detail. Pionier Marius stand hinter der Kamera und sorgte für das Bild. Pionier Sebastian kümmerte sich um sauberen Ton und Pionier Philip war zuständig für Schnittbilder.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Brian Morrison

Brian Morrison ist Ihr persönlicher Ansprechpartner.
=
Categories:

Agenturen, Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co.