Wir haben einen Produktfilm als Comic erstellt. Mit dabei: Jede Menge Playmobilfiguren.

Produktfilm als Comic – Mit Playmobil

Einen Produktfilm als Comic zu erstellen ist eine Sache. Das Comic selbst mit Playmobilfiguren zu füllen eine andere. Mit dieser spannenden Aufgabe ist der Spezialfahrzeugbauer Carl Friederichs auf uns zugekommen. Sie lautete: Wir brauchen einen Film mit den SEK Fahrzeugen von Playmobil. In der Vergangenheit haben wir in aller Regel die Fahrzeuge selbst gefilmt und daraus Filme geschnitten. Spannende Beispiel hierzu gibt es auf dem Carl Friederichs YouTube Kanal. Dieses Mal sollte es anders sein. Die SEK Fahrzeuge dürfen nicht einfach so gezeigt werden. Einen Film über die Wagen würde offenlegen, wie diese gebaut sind. Aus diesem Grund musste das Ganze etwas subtiler gezeigt werden. Glücklicherweise hat Playmobil SEK Fahrzeuge im Programm. Als Darsteller kamen 2 Playmobil SEK Beamte zum Einsatz. Eine Men in Black Figur zu Beginn des Films zeigt die Brisanz des Gezeigten. 

Damit alle Charaktere und Fahrzeuge nicht einfach plump irgendwo stehen kam die Idee eines Comics auf. Wir haben die gesamte Story kurzerhand in diese Umgebung gepackt. Andere Optionen wären gewesen die Figuren laufen zu lassen. Auch ihnen einen animierten Mund zu verpassen und zu synchronisieren stand im Raum. Schlussendlich hätten hierfür allerdings andere Budgets veranschlagt werden müssen. Das Comic ist eine sehr gute Idee gewesen, um den Film stark aufzuwerten.

Gedreht wurde in unserem Studio. Animiert an unseren Animations-Suiten. Herausgekommen ist ein Film, der deutlich anders ist als andere.

Produktfilm als Comic in verschiedenen Sprachen

Carl Friederichs ist ein internationales Unternehmen. Aus diesem Grund haben wir den Produktfilm als Comic auch in verschiedene Sprachen übersetzt. Da das Frankfurter Unternehmen unterschiedliche Märkte bedient, haben wir nach Französisch und Englisch adaptiert. Das ging sehr gut, einfach und kostengünstig. Im Endeffekt mussten Sprechblasen übersetzt werden. Selbstverständlich musste es dafür hier und da noch zu Anpassungen in Textlänge und Animation kommen. Schlussendlich haben wir jedoch einen Film in drei Sprachen erstellt. Das alles schnell, effektiv und kostengünstig. Der Effekt des Films spricht für sich. Eingesetzt wurde er nämlich auf der GPEC, einer Messe speziell für Polizeiequipment. Als Hingucker für die Besucher hat er dort hervorragend funktioniert.

Mehr Informationen rund um unsere Animationen erhalten Sie hier.

Projektdaten:

Auftraggeber: Carl Friederichs GmbH
Filmproduktion: Pionierfilm GmbH
Projektleitung: Ralf Biebeler
Kameramann: Ralf Biebeler
Animation: Ralf Biebeler
Vertonung: Daniel Schuler

Das Ergebnis

Deutsche Version

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Dieses Video wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das Video erklären Sie sich damit einverstanden.

Englische Version

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Dieses Video wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das Video erklären Sie sich damit einverstanden.

Französische Version

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Dieses Video wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das Video erklären Sie sich damit einverstanden.

Impressionen

Pionier Ralf Biebeler im Einsatz für den Produktfilm als Comic.
In unserem Studio standen 4 SEK Fahrzeuge von Playmobil für den Produktfilm als Comic bereit.
Mittels spezieller Technik konnten wir die Gesichter der Figuren hervorragend einfangen.
Categories:

News

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll Up