Suche
Wir haben einen Produktfilm für einen Wolfsvergrämer erstellt.

Produktfilm für Wolfsvergrämer

Wir haben einen Produktfilm für ein etwas anderes Produkt gefilmt. Wir sind bekannt dafür, dass wir selbst unlösbare Aufgaben realisieren. So trat Kemo Electronic mit der Anfrage für die Produktion von einem Produktfilm über einen Wolfsvergrämer an uns heran. Die Aufgabe war es zu zeigen, dass Wölfe sich nicht in die Nähe dieses Produktes wagen, sobald es eingeschaltet ist. Soweit so gut. Doch um alles möglichst realistisch zu drehen musste ein Wolf her. Der läuft einem nicht einfach mal so über den Weg, also begaben wir uns auf die Suche nach Wölfen, mit denen wir drehen konnten. Die fanden wir nach geraumer Zeit dann auch im Norden Deutschlands. Da Wölfe scheue Tiere sind, mussten wir unsere Technik auch gut versteckt platzieren. Den Wolfsvergrämer selbst haben wir in ein Vogelhäuschen integriert. Weit über dem Vogelhäuschen wurde eine Minikamera platziert. Rund um den Drehort wurden insgesamt vier weitere Kameras platziert. Während der Dreharbeiten kam kein Wolf zu Schaden. Das Tier wurde einzig und allein durch den Ultraschallton davon abgehalten das Fressen weiter zu fressen.

Produktfilm für außergewöhnliche Produkte

Das Besondere an diesem Film war das außergewöhnliche Produkt. Wir hätten es uns auch einfach machen können und einen Animationsfilm erstellt. Doch die Glaubwürdigkeit über die Funktion vom Wolfsvergrämer ist mit einem real gedrehten Film wesentlich höher. Aus diesem Grund haben wir alles daran gesetzt, um einen entsprechenden Drehort zu finden. Es hat lange gedauert bis der Dreh organisiert war, doch als endlich klar war, dass wir in Dörverden drehen konnten, haben wir wieder einmal bewiesen, dass wir alles für unsere Kunden geben. Wir verfügen über ein großes Netzwerk. Das betrifft nicht unbedingt nur externe Mitarbeiter, sondern vielmehr Menschen jeglicher Couleur. Der Vorteil ist, dass wir so Zugriff auf Drehorte haben, auf die andere Produktionsunternehmen keinen Zugriff haben.

Tierschutz bei Dreharbeiten

Bei Dreharbeiten mit Tieren spielt Tierschutz eine besondere Rolle. Wir haben den Tieren jeglichen Freiraum gelassen, den sie benötigen. Der Dreh hat so wesentlich länger gedauert, als wenn wir direkt eingegriffen hätten. Doch genau das verstehen wir unter Tierschutz. Die Tiere haben in ihrem Lebensraum so agiert, wie sie immer agieren würden. Es wurden keine Vorkehrungen für den Dreh getroffen. Wir haben die Kameras platziert und uns dann im Hintergrund gehalten. So lange bis die Wölfe von alleine kamen.

Projektdetails:

Auftraggeber:
Filmproduktion:
Regie:
Kamera:
Kamera:
Drehort:
Schnitt:
Vertonung:

Kemo Electronics GmbH
Pionierfilm GmbH
Ralf Biebeler
Ralf Biebeler
Daniel Klahr
Wolfcenter Dörverden
Ralf Biebeler
Ralf Biebeler

Das Ergebnis

Der Wolfsvergrämer

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Diese/s Video/s werden/wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das jeweilige Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das jeweilige Video erklären Sie sich damit einverstanden.

Impressionen

Wir haben einen Produktfilm für einen Wolfsvergrämer erstellt.
Categories:

News

Scroll Up