Suche
Fragen und Antworten rund um die Filmproduktion.

Was kostet ein Kameramann oder ein Kamerateam?

Eine der wichtigsten Fragen ist die nach den Kosten für Kameramann oder Kamerateam. Die Antwort lautet: Es kommt darauf an. Worauf? Auf die Drehdauer, die Größe des Kamerateams, den Drehort, den Drehtag, sowie die eingesetzte Technik. Wir machen es Ihnen jedoch einfach und geben an dieser Stelle unsere Preise preis. Nutzen Sie unseren Rechner:

Unser Kostenrechner – Explizit für Sie

Es kommt darauf an, wo Sie Kameramann oder Kamerateam buchen.

Viele Kameramänner, Kamerateams oder Produktionsfirmen rechnen mit Tagessätzen oder Halbtagessätzen. Diese variieren je nachdem, wo Sie buchen. Kameraleute oder -teams in Berlin sind im Durchschnitt günstiger als in München. In Köln finden Sie andere Preise als in Leipzig. Frankfurt unterscheidet sich von Kiel. Eine verbindliche Auflistung gibt es nicht, es sei denn Sie buchen einen Kameramann, der Mitglied im BVFK ist. Der Bundesverband der Fernsehkameraleute stellt eine aktuelle Honorarliste bereit. Diese Listen sind jedoch nicht verbindlich. Die Preise machen die Kamerateams / Kameramänner. Nicht jeder ist Mitglied im BVFK. Des Weiteren unterscheiden sich Fernseh-Kameramänner von Agentur-Kameramännern.

Welche Kosten fallen bezüglich der Drehdauer an?

Nehmen Sie als Faustregel, dass der Stundenlohn eines halbwegs guten Kameramannes im mittleren zweistelligen Bereich liegt. Kameramänner im dreistelligen Bereich sollten eher im unteren Bereich liegen. Achten Sie darauf, ob der Preis für den Kameramann die Technik enthält. Tagessätze variieren zwischen 200,- € und 600,- € je nach Region und ob mit oder ohne Technik. Buchen Sie einen Kameramann bei den Pionieren, zahlen Sie pro angefangene Stunde. Sie benötigen einen Kameramann für ein einstündiges Interview? Dann zahlen Sie auch nur eine Stunde. Sie brauchen ihn für Ihre fünfstündige Veranstaltung? Dann rechnen wir auch nur fünf Stunden ab. Wir Pioniere setzen einen zweistelligen Stundenlohn inklusive jeglicher Technik an. Es fallen keine Extrakosten für Sie an.

Wie setzen sich die Kosten des Kamerateams zusammen?

Der Begriff Kamerateam ist vielfältig. Gehen wir von einem EB-Team aus, besteht dieses aus einem Kameramann, einem Redakteur, sowie einem Ton- und/oder Lichttechniker. Ein Kamerateam für einen Imagefilm beschäftigt wesentlich mehr Menschen. Dann gibt es neben Kameramann, Redakteur / Regisseur und Ton- oder Lichtassistenten noch Visagisten, Caterer oder Springer. Ihr Projekt definiert wie viele Personen in einem Kamerateam sind. Jede dieser Personen wird bei vielen Agenturen mit einem Halbtages- oder einem Tagessatz angesetzt. Wir Pioniere setzen hier nur die gearbeiteten Stunden an. Ein Assistent ist günstiger als ein Kameramann oder ein Regisseur. Es gibt leider keine verbindliche Aussage darüber, wie viel ein Kamerateam kostet. Rufen Sie uns gerne direkt an und wir besprechen alles schnell und unkompliziert am Telefon.

Welche Rolle spielt der Drehort in puncto Kosten?

Je weiter der Kameramann oder das Kamerateam reisen muss, desto höher die Kosten. Buchen Sie einen Kameramann in Köln für einen Dreh in Koblenz, zahlen Sie mehr, als wenn Sie in Koblenz buchen. Kameramänner und -teams setzen hierbei normalerweise eine Kilometerpauschale an. Hinzu kommen gegebenenfalls Kosten für Verpflegung (Spesen), sowie etwaige Übernachtungen. Auch fallen Kosten an für die reine Reisezeit. Wir Pioniere richten uns nach den marktüblichen Pauschalen. Wir versuchen Hotels im Sinne unseres Kunden zu vermeiden, da diese Kosten oft unnötig sind.

Wieviel kostet welche Technik?

Diese Frage ist essentiell für den Gesamtpreis. Ein vermeintlich günstiger Kameramann überrascht Sie gegebenenfalls mit zusätzlichen Technikkosten. Viele Kameramänner besitzen zwar eigene Technik, doch oft buchen sie weitere Technik hinzu. Diese Kosten tragen Sie als Kunde. So kommen zum 200,- € Kameramann plötzlich noch 400,- € extra hinzu für die Technik, die er mitbringt. Die Faustregel ist hierbei, dass mehr bessere Technik mehr kostet. Wir Pioniere machen es Ihnen leicht. Wir preisen jegliche Technik im Stundenpreis ein. Wir mieten keine weitere Technik, da wir alles in unserem Lager haben. Je nach Projekt setzen wir dann verschiedene Kameras und verschiedenes Zubehör ein.

Mehr FAQ über Kameramann und Kamerateam

Eine der wichtigsten Fragen ist die nach den Kosten für Kameramann oder Kamerateam. Die Antwort lautet: Es kommt darauf an ...
Weiterlesen …

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Die Frage nach den Kosten für einen Kameramann oder ein Kamerateam generell klären wir ...
Weiterlesen …

Gleich zu Beginn weisen wir an dieser Stelle auf unsere Reihe „Kostenfallen in der Videoproduktion“ hin. In dieser 18-teiligen Filmreihe ...
Weiterlesen …

Veranstaltungen geben die Dauer eines Videodrehs zumeist vor. Bei einer dreistündigen Show werden die Dreharbeiten auch nur drei Stunden dauern ...
Weiterlesen …

Kameramann oder Kamerateam brauchen Basisinformationen. Was, wann, wo, wer und so weiter. Wollen Sie mit der Filmproduktion marketingtechnisch mehr erreichen, ...
Weiterlesen …

In erster Linie geht es um das Erscheinungsbild, Soft Skills und Know-How. Kosten sind in aller Regel nebensächlich. Ein gutes ...
Weiterlesen …

Welche Kamera er einsetzt, ist situationsabhängig. Außer, Sie geben die Kamera exakt vor. Normalerweise entscheidet er sich zwischen EB-Kameras oder ...
Weiterlesen …

Sie ahnen es: Es kommt darauf an. Je nach Situation, Teamgröße, Aufgabe und Drehzeit nutzt ein Kamerateam unterschiedliche Technik. Dazu ...
Weiterlesen …

Freie Kameraleute haben Vorteile, aber auch Nachteile. Es geht um Erfahrung, Teamfähigkeit, Know-How, Optik und Flexibilität. Nehmen wir an Sie ...
Weiterlesen …

Der Kameramann ist entscheidend verantwortlich, wie die finale Videoaufnahme aussieht. Er sucht immer das beste Bild und setzt eine Aufnahme ...
Weiterlesen …

Ohne sie geht nichts. Das trifft auf alle Assistenten zu. Hier bleiben wir jedoch beim Kameraassistenten. Sie murren nicht, wenn ...
Weiterlesen …

Nein. Zumindest nicht automatisch. Eine Visagistin oder eine Maske benötigen Sie, wenn Personen vor der Kamera agieren. Wir benutzen den ...
Weiterlesen …

Die Antwort auf diese Frage lautet Nein, wenn Sie hundertprozentig den Film haben wollen, der in Ihrem Kopf schwebt. Sie ...
Weiterlesen …

EB steht für elektronische Berichterstattung. Der Begriff bildete sich in den 80er Jahren. Heute ist er Synonym für ein Kamerateam, ...
Weiterlesen …

Jedes EB Team ist ein Kamerateam. Doch nicht jedes Kamerateam ist ein EB Team. Welche Rolle ein EB Team genau ...
Weiterlesen …

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Categories:

Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co., FAQ - Fragen und Antworten, Kameramann-Kamerateam

Scroll Up