Suche
Fragen und Antworten rund um die Filmproduktion.

Was sind Vorteile und Nachteile von Freien Kameramännern?

Freie Kameraleute haben Vorteile, aber auch Nachteile. Es geht um Erfahrung, Teamfähigkeit, Know-How, Optik und Flexibilität. Nehmen wir an Sie haben ein Projekt und brauchen hierfür einen Kameramann oder ein Kamerateam. Vielleicht wollen Sie auch gleich einen kompletten Film produzieren lassen. Folgende Optionen stehen zur Verfügung.

Ihre Optionen

Sie wenden sich an eine Filmagentur, wie die Pioniere. Oder Sie buchen einen freien Kameramann. Auch könnten Sie alle Mitglieder eines Kamerateams separat buchen. In der Videoproduktion gibt es jede Menge derartiger Freelancer. Buchen Sie nun alle allein und setzen Sie keine Videoagentur ein, sollten Sie wissen, was Sie tun. Sie nehmen die Rolle des Projektleiters ein und managen alle Personen.

Worauf achten bei einzeln gebuchten Freelancern?

Sie tragen dafür Sorge, dass das Team gut zusammen arbeitet. Ihre Aufgabe ist es technisch zu wissen, wer was mitbringt und wie die anderen Teammitglieder dazu stehen. Zudem wissen Sie, wie der Kameramann technisch aufzeichnen muss, damit ein späterer Editor mit den Daten arbeiten kann. Sie koordinieren und organisieren. Verlassen Sie sich darauf, dass die Teammitglieder sich untereinander abstimmen, kommt schnell etwas heraus, was Sie nicht wünschen. Setzen Sie eine Filmagentur ein, fällt dies weg. Selbst wenn Sie von der Agentur nur den Kameramann brauchen, müssen Sie über nichts weiter nachdenken. Jegliche Koordination und Organisation bleibt in Agenturhänden. Das leisten freie Kameramänner auch. Doch sobald es an die Bildung eines Teams geht, wird es komplexer für Ihr Projekt.

Die Spreu vom Weizen trennen

Bleiben wir beim freien Kameramann. Wie trennen Sie die Spreu vom Weizen? Trauen Sie sich zu die Arbeit des Kameramannes einzuschätzen? Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt eine Rolle. Exakt dieselben Themen haben Sie auch bei einer Agentur. Der Vorteil ist jedoch, dass diese unterschiedliches Personal hat. Sind Sie mit Kameramann A nicht einverstanden, stellt die Agentur Ihnen Kameramann B. Das alles klären Sie sogar noch sehr kurzfristig.

Schein und Sein – Das Erscheinungsbild

Ein weiterer Punkt ist das Auftreten des Kameramannes. Erläutern Sie klipp und klar im Vorfeld, wie der Kameramann optisch erscheinen soll. Sonst rechnen Sie mit allem. Liegt Ihnen etwas am Erscheinungsbild des Kameramannes oder des Personals, kommunizieren Sie dies. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Kamerapersonal seit jeher im b2b Bereich arbeitete. Keineswegs ist es selbstverständlich, dass jeder weiß, wie wichtig das eigene Erscheinungsbild in welcher Situation ist.

Ein Beispiel: Wir stellen sehr oft Kameramänner für Trainingseinheiten von PR-Agenturen. Diese Agenturen haben ein entsprechendes Kundenklientel. Hier herrscht das ungeschriebene Gesetz der Anzug-Pflicht. Videoproduzenten, die sich mit dem Thema auskennen, wissen von selbst, dass es ein Akt der Höflichkeit gegenüber seinem eigenen Kunden und dem Kunden des Kunden ist, nicht in Jeans und T-Shirt dort aufzutauchen. Selbstverständlich wissen dies auch freie Kameramänner. Dennoch sollten Sie auf Nummer Sicher gehen bei der Wahl.

Videoagenturen arbeiten in aller Regel im b2b Bereich. Sie haben eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte. Das bringt Erfahrung mit sich, wann Personal wie auftreten muss. Nicht falsch verstehen: Das alles leisten auch freie Kameramänner. Unsere Erfahrung zeigte jedoch bislang, dass Filmagenturen in aller Regel die Metaebenen des Auftretens vor und bei Kunden anders verstehen.

Wie flexibel sind sie?

Videoagenturen sind flexibel. Oft gibt es in einem Filmprojekt plötzlich Veränderungen oder Korrekturen. Eine Agentur sorgt dafür, dass Sie gar nicht merken, wie sie im Hintergrund rotiert. Bei einem einzelnen Kameramann ist das vielleicht anders. Geht der Dreh statt geplanter zwei Stunden doch fünf, ist es möglich, dass ein freier Kameramann zeitliche Probleme bekommt. Was passiert, wenn eine Maschine heute still steht und erst morgen wieder funktioniert? Vielleicht kann der Kameramann nur heute und morgen nicht. Schon wird es zeitlich schwierig. Eine gute Videoagentur löst diese Herausforderung ohne, dass Sie etwas davon merken.

Mehr FAQ über Kameramann und Kamerateam

Eine der wichtigsten Fragen ist die nach den Kosten für Kameramann oder Kamerateam. Die Antwort lautet: Es kommt darauf an ...
Weiterlesen …

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Die Frage nach den Kosten für einen Kameramann oder ein Kamerateam generell klären wir ...
Weiterlesen …

Gleich zu Beginn weisen wir an dieser Stelle auf unsere Reihe „Kostenfallen in der Videoproduktion“ hin. In dieser 18-teiligen Filmreihe ...
Weiterlesen …

Veranstaltungen geben die Dauer eines Videodrehs zumeist vor. Bei einer dreistündigen Show werden die Dreharbeiten auch nur drei Stunden dauern ...
Weiterlesen …

Kameramann oder Kamerateam brauchen Basisinformationen. Was, wann, wo, wer und so weiter. Wollen Sie mit der Filmproduktion marketingtechnisch mehr erreichen, ...
Weiterlesen …

In erster Linie geht es um das Erscheinungsbild, Soft Skills und Know-How. Kosten sind in aller Regel nebensächlich. Ein gutes ...
Weiterlesen …

Welche Kamera er einsetzt, ist situationsabhängig. Außer, Sie geben die Kamera exakt vor. Normalerweise entscheidet er sich zwischen EB-Kameras oder ...
Weiterlesen …

Sie ahnen es: Es kommt darauf an. Je nach Situation, Teamgröße, Aufgabe und Drehzeit nutzt ein Kamerateam unterschiedliche Technik. Dazu ...
Weiterlesen …

Freie Kameraleute haben Vorteile, aber auch Nachteile. Es geht um Erfahrung, Teamfähigkeit, Know-How, Optik und Flexibilität. Nehmen wir an Sie ...
Weiterlesen …

Der Kameramann ist entscheidend verantwortlich, wie die finale Videoaufnahme aussieht. Er sucht immer das beste Bild und setzt eine Aufnahme ...
Weiterlesen …

Ohne sie geht nichts. Das trifft auf alle Assistenten zu. Hier bleiben wir jedoch beim Kameraassistenten. Sie murren nicht, wenn ...
Weiterlesen …

Nein. Zumindest nicht automatisch. Eine Visagistin oder eine Maske benötigen Sie, wenn Personen vor der Kamera agieren. Wir benutzen den ...
Weiterlesen …

Die Antwort auf diese Frage lautet Nein, wenn Sie hundertprozentig den Film haben wollen, der in Ihrem Kopf schwebt. Sie ...
Weiterlesen …

EB steht für elektronische Berichterstattung. Der Begriff bildete sich in den 80er Jahren. Heute ist er Synonym für ein Kamerateam, ...
Weiterlesen …

Jedes EB Team ist ein Kamerateam. Doch nicht jedes Kamerateam ist ein EB Team. Welche Rolle ein EB Team genau ...
Weiterlesen …

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Categories:

Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co., FAQ - Fragen und Antworten, Kameramann-Kamerateam

Scroll Up