Wir haben für ein Produktvideo von Freudenberg Filtration einen Zeitraffer in unserem Studio erstellt.

Zeitraffer für Freudenberg Filtration

Wir haben erneut einen Produktfilm für Freudenberg Filtration erstellt. Der komplette Film ist animiert. Es gibt einige wenige tatsächlich vor Ort aufgezeichnete Szenen. Den Rest haben wir an unseren Rechnern vollbracht. Doch der Film enthält, neben dem eigentlich Inhalt natürlich, einen Clou. Wir haben extra hierfür einen Zeitraffer durchgeführt. Um genau zu sein wurden sogar zwei Zeitraffer durchgeführt. Der Zeitraffer beinhaltet die Gegenüberstellung zweier unterschiedlicher Filtermaterialien. Unsere Aufgabe war es zu zeigen wie unterschiedlich diese beiden Filter sind, indem wir einen Wassertropfen auf beide tropften. Die Zeit, die benötigt wurde, bis dieser Tropfen nicht mehr vorhanden war, war Inhalt unseres Zeitraffers. Das Ganze lief über mehrere Stunden, denn beide Filter waren tatsächlich sehr unterschiedlich. Wichtig dabei war, dass sich die Lichtverhältnisse nicht änderten. Der Zuschauer hätte dies sonst gesehen und der Effekt des Zeitraffers ginge verloren.

Aus diesem Grund haben wir das gesamte Setting in unserem Studio aufgebaut. Dort haben wir die komplette Kontrolle über Licht. So war es auch möglich über viele Stunden hinweg exakt ein und dieselbe Lichtstimmung zu erhalten. Wir haben beide Wassertropfen zusätzlich blau eingefärbt. Ein erster Test mit transparenten Wassertropfen zeigte recht schnell,dass sich diese kaum vom Untergrund unterscheiden. Aus diesem Grund kam Farbe ins Spiel. Schlussendlich wurde der Zeitraffer noch im After Effects mit entsprechenden Werten versehen und beide wurden optisch weitestgehend aneinander angepasst. Fertig war die Gegenüberstellung zweier Wassertropfen.

Zeitraffer als Mittel zu Verdeutlichung

Natürlich ist der Zeitraffer in diesem Film nur ein Beiwerk. Er unterstützt das, was Freudenberg mit dem Film erreichen möchte: Ein besseres Verständnis der GTS Filterpatronen. Er selbst ist nicht das einzige, was diesen Film ausmacht. Das Problem war, dass für diese sehr speziellen Anwendungsfälle kaum Film- oder Fotomaterial vorhanden ist. Aus diesem Grund ist der Film selbst eine Mischung aus eingekauften Filmsequenzen, grafischer Animation, real aufgenommenen Szenen, sowie unserer Studioaufnahme. Dieses doch sehr unterschiedliche Material zusammen zu bringen und wie aus einem Guss aussehen zu lassen, war unsere Aufgabe. Wenn Sie mehr wissen möchten über unseren Service im Bereich der Animationen, zu dem dieser Film schlussendlich gehört, dann besuchen Sie uns hier.

Projektdaten:

Auftraggeber: Freudenberg Filtration Technologies SE & Co. KG
Projektleitung: Ralf Biebeler
Kameramann: Daniel Schuler
Kameramann 2: Sebastian Schultze
Schnitt: Ralf Biebeler
Animation: Ralf Biebeler

Das Ergebnis

Das Produktvideo für GTS Filterpatronen

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Diese/s Video/s werden/wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das jeweilige Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das jeweilige Video erklären Sie sich damit einverstanden.
Categories:

News

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.
Scroll Up