Suche

Film untertiteln – Ihr Film in anderen Märkten!

Einen Film untertiteln lassen ist ganz einfach. Wir helfen dabei.

Film untertiteln: Günstig und effektiv!

Wer seinen Film untertiteln lässt, tut gut daran, dies mit Unternehmen zu tun, die wissen, was sie tun. Der Einsatz eines Films in anderen Märkten erfordert jede Menge Know-How. Die günstigste Form einen Film in eine andere Sprache zu bringen ist Untertitelung. Ob das nach Arabisch geht, für die Marktforschung ist oder andere Gründe hat, spielt im ersten Moment keine Rolle für uns. Erfahren Sie im folgenden alles über Untertitelung. Oder rufen Sie uns an!

Direktlinks

Sofortkontakt

Ihren Film untertiteln? Nur mit den Pionieren!

1. Pioniere arbeiten ausschließlich mit spezialisierten Übersetzern.
2. Wir untertiteln in jede beliebige Sprache der Welt.
3. Unser Untertitel gehen durch eine umfangreiche Qualitätskontrolle.
4. Seit 2005 kennen wir diverse globale Zielmärkte.
5. Wir beraten zu Untertiteln vs. Synchronisation.

Ihren Film untertiteln lassen? Professionelle Untertitelung durch die Pionierfilm GmbH.

Film untertiteln – Was heißt das?

Bei der Untertitelung handelt es sich um eine schriftliche Übersetzung oder Adaption von gesprochenem Wort in Filmen. Das heißt, dass entweder das gesprochene Wort im unteren Bereich des Filmes lesbar ist oder dass eine Übersetzung sichtbar ist. Gibt es im unteren Bereich Text, stehen Untertitel oben. Untertitel enthalten auch beschreibende Elemente, so dass Hörgeschädigte einem Film besser folgen. Untertitel waren ursprünglich gedacht, Menschen einen Film in einer anderen Sprache zu ermöglichen. Vertonung oder Synchronisation war nicht nötig. Hörgeschädigte folgen einem Film durch Untertitel. Mittlerweile sind sie essentieller Bestandteil der Handygeneration, die Filme in sozialen Medien oft ohne Ton anschaut. Des Weiteren sorgen sie, in derselben Sprache in der der Film vorliegt, für einen hohen Lerneffekt und für besseres Sprachverständnis.

Echtzeituntertitelung vs. Offline Untertitelung

An dieser Stelle gehen wir nicht näher auf die Echtzeituntertitelung ein. Sie kommt zum Tragen, wenn Live-Veranstaltungen, Nachrichtenbeiträge oder andere Events statt finden, bei denen direkt untertitelt oder gedolmetscht wird. Für die b2b Filmproduktion spielt sie keine Rolle. Wir sind in der Lage entsprechendes Personal zu stellen, um auch bei Livestreams oder Live-Events vor Ort in Echtzeit zu untertiteln. Bei Offline Untertitelung handelt es sich um mit Ruhe und Sorgfalt erstellte Untertitel. Die Übersetzung ist gewissenhaft. Das ist unser Spezialgebiet. Aus diesem Grund behandeln wir im Folgenden nur diese Art der Untertitelung für Filme.

Unterschied zwischen geschlossenen und offenen Untertiteln

Wer einen Film untertiteln lässt hat die Wahl die Untertitel separat in einer Datei zu erhalten oder den jeweiligen Untertitel in den Film zu integrieren. Separate Untertiteldateien kommen vor für DVD oder Blu-ray Produktionen. Einsatz finden sie auch bei Produktionen, bei denen der Zuschauer über die Untertitel entscheidet. Das betrifft vor allem Untertitel, die sich bei Online-Videos (YouTube, Vimeo, Wistia…) ein- oder ausschalten lassen. Integrierte, sogenannte offene Untertitel, bleiben bestehen. Ausschalten funktioniert nicht. Sie kommen beispielsweise vor bei Kurzfilmen für Filmfestivals. Auch wenn der Zuschauer keine Option haben soll den Untertitel wegzuklicken, muss er integriert werden. Das geschieht, wenn innerhalb eines Filmes Sprachen vorkommen, dessen Inhalt der Zuschauer verstehen soll. Integrierte Untertitel sind Teil des Videobildes. Änderungen oder Entfernung funktioniert nicht.

Wie sehen Untertiteldateien aus?

Wer einen Film untertitelt und separate Untertitel einsetzt, braucht Untertiteldateien. Dabei handelt es sich um speziell formatierte Textdateien. Innerhalb dieser Datei wird die zeitliche Position für Start und Ende des Untertitels angegeben. Es gibt die folgenden Formate:

  • .srt (=SubRip)
  • .sbv oder .sub (=SubViewer)
  • .mpsub (=MPlayer Untertitel)
  • .lrc (=LRC)
  • .cap (=Videotron Lambda) – Hauptsächlich für japanische Untertitel.

Zudem gibt es weitere Formate, die wir hier nicht aufzählen. Wie eine solche Untertiteldatei im Einzelnen aussieht, zeigt diese Informationsseite seitens YouTube über unterstützte Untertiteldateien. Liefern Sie für Ihre Filme Untertitel an, die wir integrieren oder übersetzen, nutzen Sie am besten das .srt oder oder das .sbv Format. Andere Formate verarbeiten wir, benötigen hierfür gegebenenfalls mehr Zeit.

Wie sieht ein Untertitel aus?

Das Besondere beim Untertitel ist, dass er immer lesbar ist. Das Aussehen des Untertitels darf sich nicht ändern. Hierfür schreiben wir Untertitel in Weiß und versehen ihn mit einer Kontur. Dadurch ist er vor jedem Hintergrund lesbar. Sollen Untertitel andere Sprachen überdecken, sind diese aber mit dem Bild verbunden, bietet sich ein schwarzer Balken für den Untertitel an. Dieses Vorgehen ist alles andere als hübsch, jedoch teilweise die einzige Möglichkeit, um bereits untertitelte Filme in eine andere Sprache zu transferieren. Sprechen Sie am besten direkt an mit Ihrem Beispiel, so dass wir sehen, welches Optionen der Untertitelung in Frage kommen.

Untertitel mit schwarzem Hintergrund.
Schlecht lesbarer Untertitel.
Gut lesbarer Untertitel.
Einen Film untertiteln heißt auch, sich explizit um jeden einzelnen Untertitel zu kümmern. Dies hier ist nunmal ein besser lesbarer Untertitel.

Wie gut ist die automatische Untertitelung von YouTube?

YouTube setzt teilweise automatische Untertitel ein. Das heißt, dass Sie ein Video schauen und während dessen Untertitel erscheinen, da YouTube eine Spracherkennung einsetzt. Grundsätzlich ist diese Idee praktikabel, leider nicht professionell. Der Grund ist, dass die Spracherkennung nicht zu 100% funktioniert. Das geschriebene Wort stimmt nicht zwangsläufig mit dem gesprochenen Wort überein. Das führt im schlechtesten Fall zu Fehlinterpretationen. Wer professionell agiert, greift nicht auf die automatische Untertitelung von YouTube zurück. Profis untertiteln Filme besser als Maschinen.

Untertitelung in derselben Sprache – Wieso?

Es gibt zwei Gründe einen Film in derselben Sprache zu untertiteln. In erster Linie sind diese Untertitel für Hörgeschädigte. Sie folgen einem Film besser, da sie das Gesagte lesen. Zudem gibt es beschreibende Elemente, die spannende Musik, Emotionen oder Geräusche beschreiben. Dadurch kann der Hörgeschädigte noch tiefer in den Film eintauchen. Diese Untertitel heißen Closed Captioning. Heutzutage spielen Videos in sozialen Medien eine große Rolle. Viele Handynutzer schauen Videos an unterschiedlichen Orten. Das geht nicht immer mit Ton. Aus diesem Grund müssen Filme auch tonlos funktionieren. Das klappt mit Untertiteln. Deshalb kommen sie auch in derselben Sprache vor.

Film untertiteln für Hörgeschädigte

Hörgeschädigte müssen wissen, was im Film tontechnisch passiert. Sämtliche Informationen, die über Ton transportiert werden, gehen verloren. Aus diesem Grund beschreiben Untertitel den Film. Eine gute Möglichkeit Untertitel den sprechenden Personen zuzuordnen ist, diese an die Position zu setzen, wo sich die sprechende Person ist. Weiterhin ist eine Farbcodierung sinnvoll. Zuschauer wissen, welche Farbe zu welcher Person passt. Wichtig ist, dass Untertitel einen Rand haben, so dass sie vor jedem Hintergrund funktionieren. Weiterhin bietet sich die Nutzung kursiver oder fett gedruckter Texte für bestimmte Situationen an. So kann die Beschreibung emotionaler Musik, sowie von Geräuschen kursiv erfolgen. Schreien oder aggressive Aussagen sind fett.

Einen Film untertiteln heißt auch für Hörgeschädigte zu arbeiten. Hier ein Untertitel für Hörgschädigte.

Übersetzung für Untertitel

Die Übersetzung für Untertitel unterscheidet sich von anderen Formen der Übersetzung. An erster Stelle steht das Verständnis des Zuschauers. Dieser muss in der Lage sein einen Film zu schauen, die Bilder wahrzunehmen und gleichzeitig den Untertiteltext zu lesen. Aus diesem Grund kommt es häufiger vor, dass Untertitel nicht 1:1 dem Gesagten entsprechen. Inhaltlich stimmt beides überein. Sätze sind teilweise kürzer oder verändert. Eine Übersetzung für Untertitel enthält zudem keine Schachtelsätze. Wir setzen hierfür auf unser Übersetzungsbüro Iluminis aus Heidelberg.

Die Phasen beim Film untertiteln

Wer einen Film untertiteln möchte, teilt diesen Prozess in unterschiedliche Phasen ein. Jede Phase bedarf eigener Arbeitszeit und einer unterschiedlichen Tiefe an Qualität. Wir setzen in jeder Phase ausschließlich auf Qualität und sorgen für ein perfektes Endergebnis. Die einzelnen Phasen sind die folgenden:

  • In- und Out-Zeiten der Untertitel anhand des Timecodes bestimmen.
  • Übersetzung des vorliegenden Textes.
  • Anpassung der Übersetzung an die In- und Out-Zeiten, sowie an Lesbarkeit.
  • Simulation des Untertitels in Zusammenhang mit dem Film.
  • Korrekturen an In- und Out-Zeiten, an Übersetzungen, sowie neuerliche Simulation.
  • Ausliefern der Untertiteldatei oder des fertig untertitelten Films.

Probleme der Untertitelung

Untertitelung funktioniert nicht problemlos. Folgende Aspekte sind wichtig: Ein Untertitel muss mindestens eine und maximal sieben Sekunden lang sein. Des Weiteren gibt es Parameter rund um die Lesegeschwindigkeit. Wie ist das Verhältnis zwischen der Dauer des Untertitels und der Möglichkeit für einen Menschen eine bestimmte Anzahl an Buchstaben und Wörtern zu verstehen?

Idealerweise starten Untertitel, wenn eine Person zu sprechen beginnt und sie enden, wenn die Person aufhört zu sprechen. Das funktioniert aus Satzbaugründen teilweise nicht. Gerade in anderen Sprachen übersetzte Untertitel leisten dies nicht immer. Untertitel erstrecken sich maximal über zwei Zeilen, da sie sonst nicht gut lesbar sind. Außerdem verdecken sie andernfalls zu viel vom eigentlichen Bild. Jede Zeile enthält nicht mehr als 42 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Dann sind Untertitel gut lesbar. Ansonsten wird es schwierig für den Zuschauer.

Innerhalb eines Untertitels muss ein vollständiger Satz zu lesen sein. Ein Satz darf sich nicht über mehrere Untertitel ziehen, da dieser sonst nicht greifbar ist für den Zuschauer. Das heißt, das Schachtelsätze grundsätzlich nicht funktionieren. Dies stellt manchen Satzbau vor Probleme.

Film untertiteln oder vertonen – Was ist besser?

Unternehmen stellen sich die Frage, ob sie ihren Imagefilm oder Werbefilm untertiteln oder synchronisieren. Gerade für fremdsprachiges Publikum spielt diese Überlegung eine Rolle. Letztendlich ist das eigene Budget sowie das Zielpublikum ausschlaggebend. Die Synchronisation ersetzt die Sprechstimme der Figuren oder Sprecher der Originalsprache mit der Zielsprache. Dies kann zeitsynchron oder lippensynchron erfolgen. Untertitelung behält die Originalsprache bei. Zusätzlich kommt ein Text in der Landessprache hinzu – Der Untertitel. Diese erfordern größere Aufmerksamkeit vom Publikum. Bei der Synchronisation folgt das Publikum dem Geschehen besser. Der Nachteil der Synchronisation liegt im Budget. Sprecher kosten mehr Geld. Zudem dauert Synchronisation länger in der Produktion.

Der Vorteil einen Film untertiteln zu lassen liegt darin, dass die Ausgangsaussage erhalten bleibt. Publikum, welches des Englischen mächtig ist, ärgert sich teilweise über eine schlechte deutsche Synchronisation, wenn diese etwas anderes wiedergibt. Bei der Untertitelung passiert das nicht. Untertitelung ist wesentlich zeitsparsamer. Auch erfordert sie weniger Budget. Dennoch erreicht Untertitelung weniger Menschen als Synchronisation, da viele letztere aus praktischen Gründen bevorzugen. Gesagt sei, dass die Filmvertonung nicht bei jedem vorliegenden Video problemlos funktioniert. Hier sprechen Sie am besten direkt anhand Ihres Beispiels mit uns, inwiefern es sinnvoll ist den Film untertiteln oder vertonen zu lassen.

Beispiele für Untertitel

Russisch

Chinesisch

Französisch

Spanisch

Koreanisch

Arabisch

Englisch

Italienisch

Portugiesisch

Japanisch

Weitere Projekte im Bereich Filmvertonung, Synchronisation und Untertitelung

Wird geladen...

Scroll Up