Verbessern Sie Ihr Video Marketing durch gekonntes Video SEO. Wir liefern hier 20 Tipps. Zusätzlich gibt es noch ein kostenloses Whitepaper mit 50 Tipps und Checkliste.

Video Marketing durch Video SEO – 20 Tipps

Video Marketing und Video SEO? Gähn – Wie langweilig. Wirklich? Nunja, das liegt sicher im Auge des Betrachters. Für Sie als Marketing-Profi ist das sicher alles andere als langweilig. Sie haben das Video schließlich nicht umsonst produziert. Es ist also fertig. Nun geht es darum, dass Ihre Zielgruppe es sieht. Dass das nicht von allein passiert, ist klar. Daher gibt es jede Menge Tipps, Tricks und Kniffe mit denen Sie genau das ankurbeln. Zwanzig davon verraten wir Ihnen hier. Insgesamt 50 Tipps inklusive Checkliste für YouTube finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper.


Für Eilige – Video Marketing in kurz – 20 Tipps.

An dieser Stelle sehen Sie alle Video SEO Tipps auf einen Blick.
  • Hosten Sie Videos auf Ihrer Website.
  • Hosten Sie sie auch bei YouTube.
  • Platzieren Sie den Player oben auf Ihrer Seite.
  • Die Player-Größe beträgt maximal 1.060 x 600 Pixel.
  • Sorgen Sie für einen erfolgreichen YouTube-Kanal.
  • Gestalten Sie den Kanal durchdacht.
  • Videos müssen auf SEO-konformen Seiten untergebracht sein.
  • Das Video benötigt Share-Buttons für Social Media.
  • Setzen Sie Thumbnails im Mail-Footer ein.
  • Nutzen Sie alternativ Text-Links.
  • Die Gestaltung des Thumbnails ist essenziell.
  • Zeigen Sie Menschen in Thumbnails.
  • In Social Media: Setzen Sie am Anfang Ihr Logo.
  • Posten Sie Videos auf privaten Social Media Profilen.
  • Nutzen Sie das Schema Video Objekt.
  • Nutzen Sie den rel-Parameter bei YouTube.
  • Integrieren Sie Untertitel.
  • Entwickeln Sie eine zuverlässige Posting-Frequenz.
  • Nutzen Sie durchdachte Tags bei YouTube.
  • Am Ende des Videos brauchen Sie eine 20-30 Sekunden CTA.
In Social Media sind Untertitel, aber auch die Posting Frequenz relevant.

Videos auf Website hosten. Oder doch nicht?

Tipp 4 aus dem Whitepaper

Idealerweise hosten Sie Ihre Videos auf Ihrer Website, sodass Besucher, die Sie über Suchmaschinen fanden, bei Ihnen bleiben. Binden Sie ein YouTube-Video auf Ihre Webseite ein, kann es sein, dass der Nutzer abspringt und bei YouTube landet. Hosten Sie das Video bei sich, machen Sie sich unabhängig von fremden Anbietern und haben mehr Macht über die Gestaltung vom Videoplayer. Außerdem landen alle Klicks auf Ihrer Webseite. Nutzer sind nicht abgelenkt von anderen Videos. Sie verweilen länger auf Ihrer Seite. Das ist positiv für Ihr Google Ranking.

Tipp 5 aus dem Whitepaper

Nun der Widerspruch. YouTube ist nämlich relevant für die Google Suche und auch als eigenständige Suchmaschine. Insofern müssen Sie zusätzlich Videos auf YouTube hosten. Weiterhin bietet der Server, auf dem Ihre Website liegt ggfs. nicht die nötige Speicherkapazität und Bandbreite, um Videos zu hosten und abzuspielen. Dies kann zu Problemen beim Ansehen und zu vorzeitigem Abbruch führen. Je mehr Personen gleichzeitig auf das Video zugreifen, umso höher ist dieses Risiko. Auch deshalb müssen Videos zusätzlich auf YouTube gehostet werden.

Player Video Marketing – Platzierung und Größe

Tipp 9 aus dem Whitepaper

Es gibt eine Studie seitens Wistia. Wistia sammelte Daten über die Position des Videos in Relation zum Seitenanfang. War ein Video direkt zu sehen für den Nutzer oder musste er scrollen? Wie weit musste er scrollen? Was denken Sie kam heraus? Dass Nutzer eher auf Videos klicken, die weiter oben platziert sind. Auch für Google ist das interessant, denn es heißt, dass Ihr Video wichtig ist. Sonst würden Sie es nicht so weit oben platzieren.

Tipp 10 aus dem Whitepaper

Am liebsten klicken Nutzer auf Vorschaubilder zwischen 400 und 600 Pixel Breite. Das entspräche bei einem 16:9 Film einer ungefähren Player-Auflösung zwischen 720 x 400 bis 1.060 x 600 Pixel. Das heißt nicht, dass Sie einen Film in dieser Größe produzieren. Es heißt, dass Videoplayer mit dieser Größe die meisten Klickraten hatten (Im Wistia Test). Diese Werte ändern sich selbstverständlich im Laufe der Jahre und sind wohl nicht als 100% gegeben zu betrachten.

Die Gestaltung des YouTube Kanals ist ein wichtiger Teil im Bereich Video Marketing.

Der erfolgreich gestaltete YouTube Kanal

Tipp 37 aus dem Whitepaper

Ihr YouTube Kanal ist essentiell für gutes SEO. Ist er erfolgreich, sind es auch die Videos. Sind diese erfolgreich, ist es der Kanal. Das wirkt sich positiv auf die Suchergebnisse in Google sowie in YouTube aus. Insofern zahlt sich durchdachtes SEO einzelner Videos positiv aus auf den ganzen Kanal und somit anderer Videos. Das müssen Sie sich immer vor Augen führen, denn wenn das Gesamtbild stimmig ist, dann wirkt sich dies auch auf die einzelnen Elemente aus.

Tipp 39 aus dem Whitepaper

Die Basis für den Erfolg Ihres Kanals: Der Name muss das abbilden, was zu sehen ist. Weiterhin muss die Kanal-Beschreibung relevante Keywords enthalten. Entwickeln Sie einen Slogan, der erklärt, was es mit dem Kanal auf sich hat. Das Headerbild muss individuell sein. Zudem sollte der Kanal so oft wie möglich verlinkt sein. Auch braucht er Playlists mit passenden Videos. Diese müssen Sie regelmäßig veröffentlich. Und: Sorgen Sie dafür, dass Videos weder gemeldet, gelöscht oder durch YouTube entfernt werden.

SEO-konforme Seiten und Share Buttons

Tipp 3 aus dem Whitepaper

Veröffentlichen Sie auf Ihrer Website ein Video nicht als ausschließlichen Beitrag. Rund ums Video muss Text stehen in den es eingebettet ist. In einer Suchmaschine wird nicht das Video Ihrer Webseite gefunden, sondern der Text, der um das Video herum steht. Daher darf ein Video nie einziger Bestandteil einer Webseite sein.

Tipp 8 aus dem Whitepaper

Platzieren Sie rund um das Video Share-Buttons. Es reicht nicht, wenn nur die Seite, auf der das Video geschaltet ist, mit einem Share-Button versehen ist. Beim Video selbst muss für den Nutzer die Option bestehen, den Film zu teilen. Nutzen Sie so viele Social Media Plattformen wie möglich. Sie wissen nie, wo Ihr Nutzer das Video teilt.

Ihre Seite muss SEO-konform sein und Share Buttons enthalten, um Video Marketing zum Erfolg zu führen.

Tipp 6 aus dem Whitepaper

Platzieren Sie Ihr Video als Thumbnail in jeder E-Mail. In der Signatur können Sie darauf hinweisen. Das ist natürlich auf einer Ihrer Unterseiten enthalten. Klickt der Empfänger auf den Link, landet er auf der Seite. Das ist gut für Ihr allgemeines SEO und Sie sorgen gleichzeitig dafür, dass Ihr Video gesehen wird.

Tipp 7 aus dem Whitepaper

Sie müssen jedoch nicht zwangsläufig ein Thumbnail in Ihren Footer integrieren. Sie können auch einen Linktext platzieren und auf die Seite verlinken, die das Video enthält. Allerdings interpretieren einige Mailprogramme es als Betrugsversuch, wenn der Mail-Text nicht dem exakten Linktext entspricht. „Hier gelangen Sie zum Video“ funktioniert also nicht zuverlässig.

Richtiges Thumbnail mit Gesicht

Tipp 14 aus dem Whitepaper

Das Thumbnail ist der Erstkontakt mit dem Video. Überzeugt es nicht, klicken Nutzer weg. Erstellen Sie auf jeder Plattform ein eigenes Thumbnail. Nutzen Sie nicht die wahllosen Vorschläge. Das ideale Thumbnail…präsentiert den Inhalt, motiviert zum Klick, hat ein konsistentes Design und sieht auf allen Bildschirmen gut aus.

Tipp 15 aus dem Whitepaper

Ist auf dem Vorschaubild ein Mensch zu sehen, wird oft ein „halbwegs netter“ Gesichtsausdruck akzeptiert. Haben Sie je eine Zeitschrift gesehen, auf deren Titelbild ein Model nur „halbwegs nett“ guckt? Ihr Thumbnail sollte den bestmöglichen Gesichtsausdruck des gesamten Videos repräsentieren. Lächeln, Lachen, Freundlichkeit.

Schema Daten und die passenden Parameter helfen dem Video Marketing rein technisch gesehen auf die Sprünge.

Logo am Anfang und Private Social Media Profile

Tipp 22 aus dem Whitepaper

Ein Video, welches Sie auf Ihrem privaten Profil posten, hat eine höhere Aufmerksamkeit, als auf Ihrer Unternehmensseite. In Social Media spielen Menschen naturgemäß eine größere Rolle als Unternehmen. Daher…Videos in Social Media auf privaten Profilen posten. Das trifft insbesondere auf LinkedIn und Xing zu, welches im Business-Bereich die derzeitig relevanten Netzwerke sind.

Tipp 23 aus dem Whitepaper

Oft wird gepredigt, es sei unnötig Ihr Logo an den Videoanfang zu setzen. Dadurch gehen wertvolle Sekunden verloren und die Absprungrate steigt. Das gilt bei YouTube, da Nutzer dort bewusst suchen und keine Zeit vergeuden wollen. Woanders scrollen sie im schlechtesten Fall am Video vorbei. Sehen Sie jedoch das Logo am Anfang, so ist zumindest ein wenig Markenbildung entstanden, selbst wenn Ihr Video nicht geklickt wurde.

Tipp 1 aus dem Whitepaper

Nutzen Sie strukturierte Daten (Schema). Diese Daten wertet Google aus und zeigt sie auf unterschiedliche Art und Weise an. Ein Video kann beispielsweise direkt in den Suchergebnissen gezeigt werden, selbst wenn es nicht bei YouTube gehostet ist. Hierfür gibt es das Video Objekt. Binden Sie auf einer Webseite ein oder mehrere Videos ein, nutzen Sie das Video-Objekt-Schema.

Tipp 48 aus dem Whitepaper

Wenn Sie ein Video auf YouTube laden und es auf Ihrer Webseite implementieren, werden am Ende immer weitere Videos angezeigt. Sie können das innerhalb Ihres Players ausschalten, indem Sie den „rel“ Parameter auf 0 setzen. Dadurch werden am Ende nur Videos Ihres Kanals angezeigt. Mehr Infos auch hier direkt von Google..

Für Social Media Kanäle ist es essenzielle, dass Ihr Logo am Anfang zu sehen ist.

Untertitel und Posting-Frequenz

Tipp 29 aus dem Whitepaper

Nutzer schauen Videos oft ohne Ton. Das bringt der Ort der Social Media Nutzung mit sich. Hat das Video keine Untertitel…klicken Nutzer weg. Daher sind diese Pflicht, um Nutzer bei Ihrem Video zu halten, dadurch die Verweildauer zu erhöhen und positive Nutzersignale zu generieren. Sei es auf Social Media Plattformen oder auf Ihrer Webseite. Die Pioniere helfen übrigens, wenn Sie ihren Film untertiteln lassen möchten.

Tipp 42 aus dem Whitepaper

Liefern Sie regelmäßig Content auf Ihrem Kanal. Das muss nicht täglich oder wöchentlich sein. Tun Sie es aber regelmäßig. Je häufiger Sie posten, desto höher ist die Upload-Frequenz. Diese zahlt auf den Bewertungsalgorithmus von YouTube ein. Sorgen Sie für Verlässlichkeit, indem Sie immer zur selben Zeit posten. Sind Ihre Follower B2B Kunden, richten Sie sich nach deren Arbeitszeiten. Montags 10 Uhr ist sinnvoller als Freitags 18 Uhr.

Tipp 45 aus dem Whitepaper

Einen Punkt der Checkliste heben wir hervor: Tags bei YouTube (Punkt 9 - 12 aus der Checkliste). Sie wirken im Hintergrund und verknüpfen Videos. Nutzen Sie Ihren Firmen- oder Markennamen als Tag. Diesen können Sie in diversen Schreibweisen integrieren. Es handelt sich dabei um Branding-Tags. Das führt dazu, dass Nutzer mehr Videos von Ihnen vorgeschlagen bekommen. Schauen Sie sich auch mit TubeBuddy Mitbewerber-Tags an.

Tipp 49 aus dem Whitepaper

Eher ein Punkt der Kategorie „Marketing MIT Videos und nicht FÜR Videos“. Wichtig ist er dennoch, wenn wir ihn für das SEO für andere Videos nutzen. Schalten Sie am Ende des Videos eine CTA für 20 oder 30 Sekunden. Dadurch verschieben Sie die Anzeige der anderen Videos nach hinten. Schon vermeiden Sie, dass sich der Zuschauer durch die anderen Videos (vom Wettbewerber?) klickt.

Jetzt das Whitepaper herunterladen!

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Ralf Biebeler

Ralf Biebeler ist Ihr persönlicher Ansprechpartner.
=
Categories:

Agenturen, Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co.

Scroll Up