Suche
Synchronregisseur Brian Morrison, Sprecherin Mara Heim und Toningenieur Daniel Schuler führten die Lippensynchronisation durch. (v.l.n.r.)

Lippensynchronisation mit Kinderstimme

Für die Firma Netgear führten wir eine Lippensynchronisation mit einer Kinderstimme durch. Unser Auftrag war die Lokalisierung von vier englischsprachigen Filmen nach Deutsch. Das Produkt, welches beworben wird ist die Sicherheitskamera Arlo. Während eine normale Synchronisation mit einem Off-Sprecher einfacher zu handhaben war gibt es bei lippensynchronen Aufnahmen einiges zu beachten. Das Endprodukt soll schließlich möglichst realistisch wirken. Das Ergebnis sehen Sie weiter unten.

Kinderstimme für Lippensynchronisation

Heutzutage werden viele Kinder im Fernsehen von Erwachsenen gesprochen. Das funktioniert hervorragend für Zeichentrickfilme und ältere Kinder. Es funktioniert nicht für Kinder in dem Spielalter der vorliegenden Filme. Wir benötigten eine Kinderstimme im Stimmalter zwischen 6 und 10 Jahren. Die Stimme von einem Kind ist wesentlich unsauberer und noch nicht so ausgeprägt wie die eines Erwachsenen. Aus diesem Grund ist es für den Zuschauer sofort ersichtlich, ob ein Kind oder ein Erwachsener gesprochen hat. Der Markt an Kinderstimmen ist in Deutschland sehr übersichtlich. Wir haben über entsprechende Kontakte zu Agenturen und zu öffentlich rechtlichen Rundfunkhäusern schlussendlich Hörbuchsprecherin Mara Heim gefunden. Sie sprach bereits im Vorfeld Hörbücher und war nun die Synchronstimme für unser Projekt.

Synchrondrehbuch und Tonstudio

Bei der Erstellung eines entsprechenden Synchrondrehbuchs gibt es einiges zu beachten. Die Übersetzung muss offener gestaltet sein und sich vom Original entfernen dürfen. Gleichzeitig darf der Inhalt nicht verfälscht werden. Außerdem müssen Mund- und Kieferbewegungen in die Übersetzung einbezogen werden. Das daraus resultierende Synchrondrehbuch gilt dann als Vorlage für die Sprecherin. Für Arbeiten mit Kindern herrschen strikte Regeln. Allein schon aus arbeitsrechtlichen Gründen müssen wir uns daran halten. Doch auch die Konzentration fällt bei Kindern schneller als bei Erwachsenen. Aus diesem Grund wurden die Aufnahmen über mehrere Tage in unserem Tonstudio durchgeführt. Unser Audioingenieur Daniel Schuler sorgte dafür, dass die Aufnahmen von technischer Seite her funktionierten. Gleichzeitig sorgte Synchronregisseur Brian Morrison für das passende Gefühl. Schließlich müssen nicht nur die richtigen Wörter gefunden werden, sondern der Inhalt auch möglichst nah am Original sein.

Projektdaten:

Auftraggeber:
Ausführendes Studio:
Synchrondrehbuch:
Sprecherin:
Synchronregie:
Toningenieur:
Tonschnitt:
On-Text Lokalisierung:

Netgear Deutschland GmbH
Pionierfilm GmbH
Ralf Biebeler
Mara Heim
Brian Morrison
Daniel Schuler
Daniel Schuler
Sebastian Schultze

Das Ergebnis

Eine von vier Synchronisationen

Auf dieser Seite werden keine Daten von Ihnen gespeichert. Diese/s Video/s werden/wird von YouTube eingebettet. Mit einem Klick auf das jeweilige Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mit einem Klick auf das jeweilige Video erklären Sie sich damit einverstanden.

Impressionen

Synchronregisseur Brian Morrison, Sprecherin Mara Heim und Toningenieur Daniel Schuler führten die Lippensynchronisation durch. (v.l.n.r.)
Categories:

Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co., Synchronisation

Scroll Up