Suche
Fragen und Antworten rund um die Filmproduktion.

Wie funktioniert eine Vertonung nach Englisch und andere Fremdsprachen?

Die Qualität der Vertonung oder der Lippensynchronisation in eine andere Sprache steht und fällt mit der Übersetzung. Es reicht nicht den Originaltext einfach in eine andere Sprache zu übersetzen. Er muss an den Film angepasst sein. Das funktioniert nur, wenn der Ausgangstext hundertprozentig dem Text entspricht, der im Film vorkommt. Häufig kommt es vor, dass ein Text vorliegt, der sich während der Sprachaufnahme änderte. Das Ergebnis ist, dass der geschriebene Text nicht mit dem gesprochenen Text übereinstimmt. Spätestens, wenn die neue Sprachaufnahme mit dem Videobild kombiniert wird, fällt dieser Fehler auf. Im schlechtesten Falle verursacht das hohe Kosten.

Schritt 1 – Die richtige Übersetzung

Auf die richtige Übersetzung kommt es an. Eine fehlerhafte Übersetzung bringt schlussendlich nichts als Ärger. Darum: Immer einen Profi übersetzen lassen.

Originaltext

The wood is treated with special machines in order to prepare it for further processing.

Übersetzung

Das Holz wird für die Weiterverarbeitung mit speziellen Maschinen bearbeitet.

Im Originaltext gibt es drei Informationen, die aufeinanderfolgen. Werden alle bebildert, ergibt sich eine bestimmte Reihenfolge für die Videobilder. Sie sehen, wo das Problem liegt. Eine Übersetzung für einen Film muss auch die inhaltliche Reihenfolge von Wörtern beinhalten. Während eine rein textliche Übersetzung den Satzbau ändern kann, geht das beim Film nicht ohne Weiteres. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass ausschließlich erfahrene Übersetzer Übersetzungen für Filmproduktionen durchführen. Diese wissen auch, dass die gesprochenen Sequenzen in beiden Sprachen ungefähr gleich lang sein müssen. Es nutzt nichts, wenn eine Übersetzung auf den Satzbau achtet, dann jedoch doppelt so lang ist wie das Original. Lassen Sie eine Übersetzung nicht von einem Mitarbeiter Ihres Unternehmens durchführen, der rein zufällig eine bestimmte Sprache spricht. Es sei denn er hat Erfahrung mit der Übersetzung für Filme.

Schritt 2 – Der richtige Sprecher

Wichtig ist, dass Sie für Fremdsprachenvertonungen ausschließlich Muttersprachler einsetzen.

Liegt die optimierte Übersetzung vor, brauchen Sie für den Film den passenden Sprecher. Wichtig ist, dass dieser zum einen Muttersprachler ist und zum anderen ein professioneller Sprecher ist. Er muss über professionelles Aufnahmeequipment verfügen. Idealerweise erfolgt die Aufnahme in einem Synchronstudio. Solche Sprecher finden Sie auf diversen Plattformen wie voice123 oder voices. Hierbei handelt es sich um internationale Plattformen, die eine Vielzahl an Sprachen bedienen. Der Vorteil Muttersprachler einzusetzen, die im jeweiligen Land leben ist, dass diese die aktuellen Sprachgewohnheiten kennen. Jemand mit perfektem europäischem Spanisch, der 30 Jahre nicht in Spanien lebte, kennt gegebenenfalls heute geläufige Aussprachen oder Worte nicht. Das führt dazu, dass es zu Aussprachen kommt, „die man heute aber nicht mehr so sagt“.

Schritt 3 – Die Aufnahme

Die professionelle Tonaufnahme erfolgt ausschließlich in einer ebenso professionellen Umgebung.

Wie eine Tonaufnahme in einem Tonstudio funktioniert, lesen Sie in unserer anderen FAQ. Sie sollten an dieser Stelle nur wissen, dass die Aufnahme idealerweise in einem Synchronstudio stattfindet. Hier gibt es Profis, die wissen, wie sie Aufnahmen durchführen und nachbearbeiten.

Schritt 4 – Die Adaption des Films

Am Computer werden die einzelnen Audioschnipsel zusammengesetzt.

Nun liegen die Sprachaufnahmen in der Fremdsprache vor. Sie kommen unter den Film und der Originaltext entfällt Schritt für Schritt. Wie das funktioniert, weiß Ihre Agentur. Spätestens an dieser Stelle kommt jedoch Schritt 1 zum Tragen. Pfusch bei der Erstellung des Textes rächt sich jetzt. Während der Anpassung des Films an die neue Sprache ändern sich auch Einblendungen. Liegt der Agentur nicht das Originalprojekt vor, muss sie improvisieren. Hierfür gibt es diverse Möglichkeiten, die alle davon abhängen, wie die Einblendungen im Film aussehen. Dies ist individuell. Besprechen Sie das direkt mit der Agentur. Ein erster Anhaltspunkt ist unsere FAQ zum Thema Untertitel, bei der es darum geht Untertitel durch Überdeckung zu entfernen. Dieses Prinzip kann nicht nur auf Untertitel, sondern auf jede Einblendung angewandt werden. 

Mehr FAQ über Vertonung und Synchronisation

Es gibt vielfältige Situationen, in denen es hilfreich ist, wenn ein Video in einer anderen Sprache vorliegt. Die Frage ist ...
Weiterlesen …

Die Vertonung von Film und Video hat viele Aspekte. Doch Ton ist nicht gleich Ton. Es gibt verschiedene Arten. In ...
Weiterlesen …

Bei der Lippensynchronisation handelt es sich um die Übertragung eines Films von einer Sprache in eine andere. Bei dieser Form ...
Weiterlesen …

Der Ablauf einer Synchronisation gliedert sich in sieben Hauptpunkte, die sich weiter in kleinere Aufgaben gliedern. Im Folgenden gehen wir ...
Weiterlesen …

Diese Frage lässt sich, Sie ahnen es, nicht pauschal beantworten. Maßgeblich hängt die Dauer davon ab, wie viel Zeit die ...
Weiterlesen …

Synchronisation von Filmen funktioniert auf drei Ebenen. Auch wenn es unterschiedliche Formen der Synchronisation gibt, spielt sich der erste Schritt ...
Weiterlesen …

Der Begriff „besser“ ist relativ. Nicht jeder Film lässt sich lippensynchron in eine andere Sprache adaptieren. Das geht beispielsweise nicht, ...
Weiterlesen …

Die erste Frage, die sich stellt, ist, ob es besser ist Ihren Film zu untertiteln oder zu vertonen. Eine pauschale ...
Weiterlesen …

Zu einem Film gehören Sprecher. Außer der Film kommt ohne aus und arbeitet ausschließlich mit eingeblendeten Texten. Selbst wenn, wie ...
Weiterlesen …

In Deutschland gibt es viele Sprecher. Zwei professionelle Sprecher gibt es bei den Pionieren. Verfügt ein Videoproduzent nicht über eigenes ...
Weiterlesen …

Sprechercastings laufen auf unterschiedliche Weise ab. Im Business Bereich gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Das Gros der Videoproduzenten arbeitet mit ...
Weiterlesen …

Nein – Nutzen Sie keinesfalls einen Laiensprecher. Sie tun Ihrem Zuschauer keinen Gefallen. Laiensprecher sind billig. Ja. Kein sich selbst ...
Weiterlesen …

Der Begriff Buy-out schreibt sich auch Buyout oder wird Royalties, Usage Fee oder Residual genannt. Im deutschsprachigem Raum und explizit ...
Weiterlesen …

Dieser Artikel behandelt den konkreten Ablauf innerhalb eines Tonstudios. Schauen Sie hier vorbei, wenn Sie mehr wissen wollen über den ...
Weiterlesen …

Die Qualität der Vertonung oder der Lippensynchronisation in eine andere Sprache steht und fällt mit der Übersetzung. Es reicht nicht ...
Weiterlesen …

Hören Sie einmal konzentriert zu, was um Sie herum passiert. Schließen Sie ruhig für zehn oder zwanzig Sekunden die Augen ...
Weiterlesen …

Im Normalfall zeichnen Sie Ton über ein Mikrofon auf. Es entsteht eine Luftschwingung, die sich bis zur Membran des Mikrofons ...
Weiterlesen …

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Categories:

FAQ - Fragen und Antworten, Fragen und Antworten rund um Vertonung und Synchronisation

Scroll Up