Fragen und Antworten rund um die Filmproduktion.

Welche verschiedenen Untertitel gibt es?

Untertitel ist nicht gleich Untertitel. Verschiedene Arten werden bei verschiedenen Anlässen eingesetzt. Hier geht es weniger um die Dateiformate. Mehr zu diesen finden Sie in unserer FAQ „Wie funktionieren Untertitel bei YouTube und in Social Media?“. An dieser Stelle geht es um die Art und Weise des Aufbaus:

Was sind offene und geschlossene Untertitel?

Offene Untertitel gehören fest zum Video oder zum Film. Abschalten funktioniert nicht. Geschlossene Untertitel lassen sich wahlweise hinzu oder abschalten. Eine Agentur stellt geschlossene Untertitel separat bereit. Sie liegen in einer Untertiteldatei als SRT-Datei oder in einem anderen Format vor. Diese Dateien nutzen Sie, um sie zusätzlich zu Ihrem YouTube Video hochzuladen. DVDs oder Blu-rays setzen diese Dateien ebenfalls ein. Der Nutzer entscheidet frei, ob er den Untertitel anzeigt oder nicht. Offene Untertitel sind ein Teil des Films. Der Zuschauer kann sie nicht entfernen. Er muss die Untertitel akzeptieren. Wie sie sich entfernen lassen, lesen Sie in unserer FAQ „Wie entferne ich Untertitel aus einem Video?

Was sind CC-Untertitel? Was bedeutet Closed Caption?

Im Prinzip handelt es sich bei Closed Captions ebenfalls um Untertitel. Sie erweitern die Beschreibung dessen, was zusätzlich zu hören ist. Im klassischen Untertitel-Verständnis wird ausschließlich Sprache untertitelt. Closed Captions bezeichnen zusätzliche Informationen wie „Wind weht“ oder „spannungsgeladene Musik“ oder „leise Schritte“. Der Zuschauer fühlt sich in die Atmosphäre des Films ein und konsumiert nicht ausschließlich Inhalte.

Ein normaler Untertitel:

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Derselbe Untertitel in der Variante mit Closed Captions:

[Freundlicher Tonfall] Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Was ist Live-Untertitelung?

Live-Untertitelung findet in Echtzeit statt. Gerade bei Veranstaltungen, die live sind, kommen nicht nur Dolmetscher zum Einsatz. Texte stehen teilweise auch in Echtzeit bereit. Gerade für gehörgeschädigte Menschen ist dies hilfreich, um einer Live-Veranstaltung zu folgen. Das Gegenteil der Live-Untertitelung ist die Offline-Untertitelung. Sie ist sorgfältiger. Bei der Live-Untertitelung kommt es weniger auf richtige Rechtschreibung oder Grammatik an. Natürlich beherrschen Live-Untertiteler diese. Dennoch steht im Vordergrund, dass der Zuschauer dem Inhalt in Echtzeit folgt.

Was bedeutet interlinguale Untertitelung und intralinguale Untertitelung?

Intralinguale Untertitelung beschreibt die Untertitelung eines Films mit derselben Sprache, die der Film hat. In erster Linie sind diese Untertitel für Hörgeschädigte. Auch in sozialen Medien spielen sie eine entscheidende Rolle. Mehr zu explizit diesem Thema lesen Sie in unserer FAQ „Ist es besser einen Film zu untertiteln oder zu vertonen?“ Auch legen wir Ihnen die folgende Diplomarbeit ans Herz, die sich mit der Thematik befasst „Intralinguale Untertitelung als Mittel der Spracherlernung“. Interlinguale Untertitelung bezeichnet die Untertitelung in eine andere Sprache. Mehr dazu lesen Sie in unserer FAQ "Untertitelung in verschiedene Sprachen"

Categories:

Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co., FAQ - Fragen und Antworten, Fragen und Antworten rund um Untertitel

Scroll Up