Fragen und Antworten rund um die Filmproduktion.

Wie lange dauert ein Videodreh?

Veranstaltungen geben die Dauer eines Videodrehs zumeist vor. Bei einer dreistündigen Show werden die Dreharbeiten auch nur drei Stunden dauern. Doch Vorsicht: Das Drehteam ist bereits lange Zeit vor Drehbeginn vor Ort. Auch nach der Veranstaltung ist das Team noch da. Errechnen Sie die Kosten hierfür also nicht auf Basis der reinen Veranstaltungsdauer. Die Frage ist, wie lange das Team vorher und nachher noch vor Ort ist.

Warum ist das Kamerateam bei einer Veranstaltung eher vor Ort?

Das ganze Team, doch maßgeblich der Kameramann, muss wissen, was vor Ort überhaupt passiert. Der Kameramann will wissen, wo er lang laufen darf. Welche Stolperfallen gibt es? Wie ist der Ablauf der Veranstaltung? Wann muss er wo sein mit seiner Kamera? Unzählige Fragen umtreiben ihn. Das Team selbst will wissen, wo es Strom gibt. Wie ist die Lichtsituation? Welche Personen brauchen wann welche Mikrofone? Wer hält sich wann wo auf? Es handelt sich hierbei quasi um die Generalprobe für das Kamerateam. Insofern ist es vor einer Veranstaltung normalerweise wesentlich eher vor Ort. Ist die Veranstaltung überschaubar oder wird im Vorfeld besprochen, was gefilmt wird, verkürzt sich diese Zeit. Dennoch wird das Team wenigstens ein oder zwei Stunden vor Beginn da sein. Einfach nur, um die Technik aufzubauen, alles zu prüfen und noch Puffer zu haben, wenn doch etwas anders läuft.

Warum bleibt das Team nach der Veranstaltung noch da?

Nicht immer tut es das freiwillig. Nehmen wir an, dass Sie von einer Veranstaltung nur einen bestimmten Teil filmen wollen. Das Team kann dann nicht immer schon verschwinden, nur weil die Aufgabe erfüllt ist. Der technische Abbau ist oft verbunden mit einem ziemlichen Gewusel seitens des Filmteams. Je größer es ist, desto mehr Gewusel gibt es. Kabel werden eingerollt. Klebebänder entfernt. Ton und Licht wird abgebaut. Das Zusammenpacken der Technik sorgt also dafür, dass Unruhe entsteht. Das wollen Sie als Veranstalter natürlich vermeiden. Aus diesem Grund muss ein Team immer wieder auch länger da bleiben. Ist das nicht der Grund, dann benötigt das Team nach Drehende zumindest Zeit, um die Technik ordentlich zu verstauen. Das dauert, je nach Größe, zwischen wenigen Minuten bis hin zu wenigen Stunden.

Wie lange dauert ein Dreh für einen Film?

Sie werden es sich denken: Diese Frage hängt davon ab, was gedreht wird. Sie ist nicht beantwortbar, ohne das Drehbuch zu kennen. So kurz und knapp sagen wir es leider.

Categories:

Blog über uns Pioniere, Filmproduktionen und Co., FAQ - Fragen und Antworten, Kameramann-Kamerateam

Scroll Up